Einigung zum Wohle des Kindes!

Von besonderer Bedeutung im Familienrecht ist die Frage des Umgangs mit den Kindern. Eltern steht die Sorge über Angelegenheiten, die für die Kinder von erheblicher Bedeutung sind, wie bspw. Schulwechsel, Umzug etc, gemeinsam zu. Solange kein Elternteil einen Antrag auf alleiniges Sorgerecht stellt oder aufgrund einer Gefahr für das Kindeswohl eine Sorgeregelung erfolgt, ändert sich daran nichts. 

Vom Sorgerecht zu unterscheiden ist das Umgangsrecht. Umgang mit den Kindern können jedes Elternteil oder auch Großeltern beanspruchen. Das Kind hat dem Gesetz zufolge ein Recht auf Umgang mit jedem Elternteil. Häufig werden Umgangszeiten jedoch nicht eingehalten, die Fronten sind verhärtet und eine Einigung scheint aussichtslos. Eine fundierte Rechtsberatung ist daher unerlässlich.

Lösungssuche

Bei der Suche nach Lösungen zum Sorge- und Umgangsrecht wird oft unterschätzt, wie emotionsbeladen die Verhandlungen sind. Kinder sind meist die größten Leidtragenden einer Trennung oder Scheidung und werden dabei leider viel zu häufig zum Mittelpunkt des elterlichen Konflikts. Wir von der Rechtsanwaltskanzlei Bruno-F. Müller orientieren uns daher in erster Linie am Kindeswohl. Durch eine zielorientierte und einfühlsame Vorgehensweise können Kinder vor weiterem Schaden geschützt werden. Daher sprechen wir uns in diesem sensiblen Bereich für praktikable, außergerichtliche Lösungen aus. Sollte es dennoch notwendig sein, setzen wir Ihre Ansprüche konsequent vor Gericht durch. 

Für eine schnelle Bearbeitung Ihres Anliegens benötigen wir Ihre Mandatsdaten, eine Vollmacht sowie den Aufnahmebogen für Ehe- und Familienrechtssachen.

Benötigen Sie eine Rechtsberatung?

Klicken Sie hier und schicken Sie uns Ihre Anfrage.


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.