Rechtsanwaltskanzlei Mueller Familienrecht

Coronavirus (COVID-19) Pandemie/ Mandantenkontakte

In der Teilungserklärung war gemäß § 12 WEG bestimmt, dass ein Wohnungseigentümer zur Veräußerung seines Wohnungseigentums die Zustimmung des WEG – Verwalters benötigt.
Diese Zustimmung wurde verweigert und musste gerichtlich geltend gemacht werden.
Das Gericht stellte fest, dass ein wichtiger Grund nicht gegeben war und verpflichtete den Verwalter auf Zustimmung.

Rechtsanwaltskanzlei Mueller News

Veräußerungszustimmung bewirkt

In der Teilungserklärung war gemäß § 12 WEG bestimmt, dass ein Wohnungseigentümer zur Veräußerung seines Wohnungseigentums die Zustimmung des WEG – Verwalters benötigt.
Diese Zustimmung wurde verweigert und musste gerichtlich geltend gemacht werden.
Das Gericht stellte fest, dass ein wichtiger Grund nicht gegeben war und verpflichtete den Verwalter auf Zustimmung.